ParaWalker

Der Parawalker ist eine Gehorthese, die es querschnittgelähmten, nicht geh- und  stehfähigen Menschen ermöglicht, sich aufrecht an Unterarmstützen oder Rollatoren fortzubewegen.

Was ist das eigentlich?
Der Parawalker ist eine Gehorthese, die es querschnittgelähmten, nicht geh- und stehfähigen Menschen ermöglicht, sich aufrecht an Unterarmstützen oder Rollatoren fortzubewegen – und zwar Schritt für Schritt, im wahrsten Sinne des Wortes.

Wo liegen die Vorteile?
• Raus aus dem Rollstuhl: Der Parawalker erlaubt es Ihnen, aufrecht zu gehen, mit Unterstützung durch Unterarmstützen oder Rollatoren.
• Weiter gehen: Durch den niedrigen Kraftaufwand können Sie weiter und schneller gehen als mit hüftübergreifenden Alternativen.
• Die neue Unabhängigkeit: Der Parawalker lässt sich ohne fremde Hilfe einfach an und ausziehen.
• Es geht bergauf: Mit dem Parawalker lassen sich auch im Freien geringe Bodenunebenheiten oder leichte Steigungen bewältigen.

Wie funktioniert es genau?
Der Parawalker wird im Sitzen angelegt. Über Manschetten werden die Beine und der Oberkörper in der Orthese fixiert. Beim Aufstehen verriegeln sich die Gelenke an Füßen und Knien automatisch. Bei gleichzeitig Benutzung von Unterarm-Gehhilfen oder Rollatoren wird nun Gehen möglich: Verlagern Sie das Gewicht auf eine Seite, kann das Bein der anderen Seite frei nach vorn geschwungen werden.