SwivelWalker

Der Swivel Walker schenkt Kindern die Fähigkeit zu laufen. Auch jenen, die ihr Körpergewicht nicht auf den eigenen Beinen tragen können.

Was ist das eigentlich?
Der Swivel Walker schenkt Kindern die Fähigkeit zu laufen. Auch jenen, die ihr Körpergewicht nicht auf den eigenen Beinen tragen können. Die Kinder laufen dabei nicht auf ihren eigenen Füßen. Der ganze Körper wird vielmehr im Swivel Walker komfortabel fixiert. Durch das Verlagern des Körperschwerpunkts nach rechts oder links erfolgt jeweils ein Schritt nach vorn – ein aufrechter Gang.

Wo liegen die Vorteile?
• Jetzt wird gelaufen: Ihr Kind kann sich selbstständig aufrecht fortbewegen. Nach eigenem Willen.
• Nicht mehr kriechen: Hände und Arme werden zur Fortbewegung nicht gebraucht.
• Keine Batterien nötig: Der Swivel-Walker ist zwar ein hochkomplexes Produkt, funktioniert aber rein mechanisch.
• Passgenau wie ein Maßanzug: Jedes Kind ist anders. Und jedes Kind hat andere Bewegungseinschränkungen. Deshalb wird der Swivel-Walker auch exakt für Ihr Kind gefertigt. Und danach an dessen Bewegungsfähigkeit angepasst.
• Der Swivel-Walker wächst mit: Bis zu einem Wachstum von 10 Zentimetern können wir den Swivel-Walker für Ihr Kind nachjustieren.
• Der Körper freut sich: Stoffwechsel, Blutkreislauf und Verdauung arbeiten besser, wenn der Körper auch aufrecht steht.

Wie funktioniert es genau?
Basis des Swivel Walkers ist ein Leichtmetallrahmen mit einer Grundplatte, auf der das Kind mit Gurten und Pelotten aufrecht gehalten wird. Die Grundplatte ist ihrerseits durch Kugellager mit 2 beweglichen Fußplatten verbunden. Die Knie des Kindes werden mit den Knieblöcken und einem Kniebügel gesichert. Abgestützt werden auch der Scheitelpunkt des Gesäßes und das Brustbein.
Verlagert das Kind sein Gewicht nach rechts, folgt der Leichtmetallrahmen dieser Bewegung. Durch eine ausgeklügelte Mechanik macht nun die linke Fußplatte einen Schritt nach vorn, während die Rechte sicher auf dem Boden bleibt. Bewegt sich das Kind nach links, macht die rechte Fußplatte den Schritt. Der Schwerpunkt des Körpers befindet sich immer innerhalb der Unterstützungsfläche, sodass niemals Gefahr besteht, dass das Kind umkippen könnte. Die Schrittlänge wird dabei durch einen Stoßdämpfer limitiert.
Swivel Walker können anfangs auch als Steh-Orthese genutzt werden. Sie erlaubt dem Kind dann, stehend am Tisch zu spielen, zu basteln oder behandelt zu werden. Hat das Kind die Aufrechthaltung als eine ihm vertraute Position angenommen, wird das Gehen oft in kurzer Zeit erlernt. Mit etwas Übung kann das Kind dann sogar rückwärts gehen.